© Copyright 2009    RUEDDEL-MOTORSPORT, D-47053 Duisburg
h und rcastrolbbsmotulschrickbremboKWpagid
Der Vorteil von Diagnosetuning: kein Öffnen des Steuergerätes und somit ist es für den Fahrzeughersteller fast unmöglich das Tuning festzustellen.
Die Rückrüstung in den Serienzustand ist unproblematisch und natürlich kostenlos.
Fahrzeugtypen bei denen derzeit Tuning über OBD II möglich ist, können Sie aus unseren Fahrzeuglisten entnehmen.

Was ist OBD-Tuning?

OBD II ist seit 1996 ein Standart u. a. zum Anschluss von Diagnose- und Testgeräten an Kraftfahrzeugen.Der OBD II Schnittstellenanschluß befindet sich in der Regel im Motor-oder im Insassenraum. Die Schnittstelle bietet Zugriff auf die Steuerungselektronik, die u. a. auch über mehrere Faktoren die Leistung des Fahrzeuges bestimmen.Ein Eingriff zur Leistungssteigerung über die Service-Schnittstelle von Fahrzeugen mit digitaler Softwaresteuerung.
Diese neue Methode ermöglicht ohne Öffnen des Steuergerätes den leistungsgesteigerten Datenstand ins Fahrzeug einzubringen. Die Originalsoftware ist die Basis der Tuningsoftware.
Veränderungen von original spezifischen Werten und Einstellungen, wie Fahrzeug ID, Motornummer und der korrekten Getriebeversion werden nicht vorgenommen.
Daten, die bisher physisch über einen anderen Chip ins Steuergerät eingelötet wurden, werden nun über die Diagnoseschnittstelle ins Steuergerät einprogrammiert.